Startseite|Portfolio|Reflow Öfen und Löten|HR 30 Lötofen für große Boards mit motorischer Schublade, N² und Absaugung

HR 30 Lötofen für große Boards mit motorischer Schublade, N² und Absaugung

Prozess: SMD Löten

Reflow-Tischofen mit IR- und Konvektionsheizung. Erzwungene Heißluftkonvektion sorgt für ein gleichmäßiges Temperaturprofil in der Lötkammer. Unter dem Rost platzierte Ventilatoren sorgen für eine optimale Kühlung der Leiterplatte, um eine perfekte Lötung zu erzielen.Bei angeschlossenem Stickstoffeingang herrscht inerte Atmosphäre

• Extra große Prozesskammer für bis zu 600 mm lange LED-Platinen

• 4 externe Thermoanschlüsse für die Aufzeichnung von Profilen verfügbar

• Steuerung über Tasten und Touchscreen-LCD-Display auf der Vorderseite

• Programmierbar am Gerät oder mit PC- und Windows-Anwendung

• Integrierter Rauchabzug in der Kammer nach dem Reflow-Prozess

• Zusätzliche Absaugung über den Türen während des Reflow-Prozess

• Integrierte Stickstoffversorgung mit programmierbaren Parametern

• Kontrollierte Stickstoffzufuhr sichert die Reinheit der N2-Atmosphäre während des Lötens mit einer Reinheit von 98-99 %.

• Motorbetriebene Türöffnung – programmierbar

• Automatische Zwangskühlung der Leiterplatte nach dem Reflow-Prozess

• Lineares oder sattelförmiges Thermoprofil mit 5 Segmenten• Spezielles Trocknungsprofil bis zu 16 Stunden bei 150 °C

• 3-phasige Stromversorgung und thermische Heizung bis zu 7800 Watt

 

Funktionsweise des HR30:

Schließen Sie den Ofen an eine Stromquelle an, bei Bedarf den N²-Eingang verbinden zur geregelten Stickstoffversorgung und die Abluft mit einem externen Rohr oder einer Absauganlage mit Filtersystem verbinden.

Die interne Absaugung beinhaltet keine Filterelemente, sie dient nur dazu, die heiße Luft aus dem Innenraum zu befördern. Der Ofen startet mit dem zuletzt verwendeten Profil, zum Ändern gehen sie in die Profileinstellungen.Die Programmierung erfolgt über den Touchscreen oder den PC. Ist der Ofen richtig programmiert, erfolgt die Steuerung über die Tasten neben dem LCD-Display. Es ertönt ein akustisches Signal wenn der Reflow-Prozess beendet ist.

Die Tür wird automatisch geöffnet und die Abluft eingeschaltet. Bei geöffneter Tür wird die Leiterplatte durch die in der Schublade verbauten Lüfter gekühlt. Mit 4 externen Thermoelementen können Sie Temperaturprofile aufzeichnen. Erfasste Daten werden verarbeitet und mit der MTPWIN-Software analysiert.

Folgende Produkte könnten Sie auch interessieren: