Startseite|Portfolio|Manuelle Bestückung|Bestückungssystem – Expert II

Bestückungssystem – Expert II

Prozess: SMD Bestücken

EXPERT-II-M-MPL EXPERT-M in Verbindung mit dem Microplacer

SMD-Bestückungsgerät manuell für Standardbauteile

  • Leichtgängiger Pantographenarm
  • Luftgefederter Vacuum-Bestückungskopf
  • Demo-Software für 12 Positionen inklusive, z.B. 2 Referenzen und 10 Bauteile
  • Touchmonitor Auflösung 1280×800 für Kamerabild und Gerätesteuerung
  • Kamera Expert: 1280×720, USB2.0 für Bestückung und optionalen Dispenser
  • Handauflage, ein Satz Bestückungsnadeln und manuelle Bauteilwendestation
  • Leiterplattengröße von 10x10mm bis 520x250mm
  • Bestückfläche von 10x10mm bis 420x250mm
  • Fußschalter zum Auslösen des Vacuums

Microplacer integriert:

  • Kamera Microplacer: 1280×720
  • XY Feinjustage der Leiterplattenhalterung
  • Bestückkopf mit Doppel-Prismenoptik zur Live-Bildüberlagerung
  • 2 farbige LED-Beleuchtung
  • Motorisierte Z-Achse und manuelles Absetzen des Bauteils
  • Bestückungsnadel S004 (Innendurchmesser 3mm) und S010 (Innendurchmesser 8mm) enthalten
  • Bauteilgröße von 0,5mm x 0,5mm bis 40mm x 40mm
  • Fußschalter zum Auslösen des Vacuums

Systembeschreibung EXPERT-II-M:

  • Bestückungskopf luftgefedert, somit ist eine individuelle Einstellung für den Bediener möglich
  • Schattenfreie Ausleuchtung der Bestückposition mit dimmbaren LED´s
  • Bestückung bis 0201 möglich, bestellen Sie hierzu die passende Bestückungsnadel
  • SO-Bauteile bis z.B. SO20 können problemlos bestückt werden
  • entspannte Arbeitshaltung
  • verschiebbarer Touchmonitor gehört zum Lieferumfang
  • eine hochauflösende USB-Kamera gehört zum Lieferumfang
  • optional ist ein Zeit/Druck gesteuerter Dispenser mit Tropfrückholung integrierbar, auch hier können Sie mit der USB-Kamera arbeiten
  • Drehteller mit 45 oder 90 Bauteilfächern wahlweise mit oder ohne Motorisierung möglich (bei Softwareanbindung ist der Motor empfehlenswert)
  • Bis zu 30 x 8mm Rollen können kostengünstig am System integriert werden (ein einfacher Wechsel der 10er Feederblöcke lässt auch eine deutlich höhere Feederbestückung zu)
  • Alternativ gemischter Feederblock mit 4 x 8, 3 x 12 und 1 x 16mm Spuren, kann auf der Grundplatte mit den 10er Feederblöcken kombiniert werden
  • Zuführungen für Gurtabschnitte in allen Breiten erhältlich
  • es wird kein PC benötigt, Steuerung über Raspbian
  • Demo-Software für 12 Positionen inklusive, z.B. 2 Referenzen und 10 Bauteile
  • Aufrüstung auf Version mit Software-Vollversion zur Unterstützung des Bestückprozesses jederzeit ohne Hardwareänderung oder Umbau möglich, Sie installieren nur die Software vor Ort und arbeiten weiter (auch hier wird weiterhin kein PC benötigt)
  • Fußschalter zum Auslösen des Vacuums inklusive

Systembeschreibung Microplacer:

  • Bestückung von BGA, QFN, MLF, Flipchip, QFP, PQFP Bauteilen und vielen anderen möglich
  • die Live-Bild Darstellung von der Bestückfläche der Leiterplatte und der Unterseite des Bauteils in unterschiedlichen Farben erlaubt Ihnen eine genaue Ausrichtung
  • Darstellung des Kamerabildes über den Touchmonitor am EXPERT-M-II
  • kein PC oder weiterer Monitor nötig
  • System jederzeit durch den Kunden selbst kalibrierbar
  • Led-Beleuchtung Rot (Bauteil) und Weiß (Leiterplatte) individuell dimmbar
  • weitere Bestückungsnadeln (bis 0,4mm Innendurchmesser) optional erhältlich
  • Fußschalter zum Auslösen des Vacuums inklusive

Bitte fordern Sie ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot an. Wir beraten und unterstützen Sie und werden sicher eine passende Lösung finden.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden.
Akzeptieren
Downloads zum Produkt

Der englischsprachige Begriff surface-mounted device (SMD, deutsch: oberflächenmontiertes Bauelement) ist ein Fachbegriff aus der Elektronik. SMD-Bauelemente haben im Gegensatz zu Bauelementen der Durchsteckmontage (englisch Through Hole Technology, THT), den „bedrahteten Bauelementen“, keine Drahtanschlüsse, sondern werden mittels lötfähiger Anschlussflächen direkt auf eine Leiterplatte gelötet (Flachbaugruppe). Die dazu gehörige Technik ist die Oberflächenmontage (englisch: surface-mounting technology, SMT). (Quelle: Wikipedia)

Folgende Produkte könnten Sie auch interessieren: